Wilkommen auf Weddewarden
  Das Watt
 
Schon von unseren Ferienwohnungen können Sie den Blick auf die Weser genießen, die hier langsam und sanft durchs Watt in die Nordsee mündet.
Je mehr man Richtung Norden kommt, desto kleiner werden die Schiffe auf dem Strom, und desto breiter wird das Watt. Jener geheimnisvoller Lebensraum, der weder zum Land noch zum Meer gehört, beheimatet eine gewaltige Vielzahl an Lebewesen und lädt außerdem zu einer Entdeckungsreise der besonderen Art ein: einer Wattwanderung - quasi auf dem "Meeresgrund".
Die "Wurtsaten" - Bewohner dieser Gegend an der Unterweser - hatten ihren Grund und Boden in hartem Kampf der See abgerungen und hatten mit der Zeit einen ausgeprägten Gemeinsinn entwickelt. Bevor ein durchgehender Deich das Land vor Sturmfluten schützte, waren es von Menschenhand aufgeworfene Erdhügel (Wurten), die den auf den Wurten Sitzenden (daher: "Wurtsaten") Schutz boten. Schon im Jahre 787 - der Zeit der Missionierung - ist das Land Wursten eine freie Bauernrepublik. Um das Jahr 900 entstehen erste Gotteshäuser und runde 200 Jahre später die mächtigen Kirchen, die nicht nur der Andacht dienten, sondern auch Schutz vor den verheerenden Sturmfluten boten.
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=